Neue Schulmöbel für vier Schulklassen

Liebe Leser meines Blogs.

Während meiner Reise im März hatte ich gemeinsam mit Hatab Beyai, Manager vor Ort in Gambia, sowie unserem Schulleiter Omar Jammeh die aktuelle Situation in den Schulklassen angeschaut. In einigen Klassen werden dringend neue Schulmöbel benötigt. Unser Schreiner vor Ort ist immer bemüht, aber irgendwann kann das ausgebesserte Mobiliar nicht mehr instand gesetzt werden. Somit sollen jeweils für zwei 5. und 6. Klassen neue Sitz- Tischmöbel angeschafft werden.

Ich freue mich sehr, dass sich Herr Höhner mit seinem global agierenden Dortmunder Familienunternehmen, der Murtfeldt Kunststoffe GmbH & Co. KG sofort bereit erklärt hat, dieses Projekt gemeinsam mit mir zu unterstützen. Bereits Ende April ist das Geld geflossen und der Auftrag in Gambia wurde erteilt. Anfang Mai erhalten wir die ersten Fotos, dass die Fertigung begonnen wurde.

Die ersten Gestelle sind gefertigt.

Anfang Mai 2022 wird lackiert.

Anfang Juni 2022 – Hatab schreibt, dass „the welder man is almost completing and we will get them before month end.“

Die Sommerschule im August 2022 bietet während der Gambischen Ferien die Möglichkeit, Lernrückstände auszugleichen. Kinder, die den Unterricht der Sommerschule besuchen, dürfen die neuen Möbel erstmalig testen.

Am 19. September 2022 hat das neue Schuljahr begonnen und Hatab hat die Schulmöbel mit einer kurzen Ansprache an unseren Schulleiter Mr. Jammeh und natürlich an unsere Schulkinder übergeben. Er bedankt sich ausdrücklich bei den Sponsoren für die Unterstützung: „School has resumed on Monday and we are indeed grateful for your kind gesture from you and your Sponsors“.

Der erste Schultag nach den Ferien beginnt für die 5ten und 6ten Schulklassen mit neuen Schulmöbeln.

Regenzeit – Wasserschäden an unserer Schule in Brufut

Liebe Leser meines Blogs.

Erst vor kurzem hatte unser Vereinsmitglied Peter am Gambia Nachmittag im Lebensart Café über die aktuelle Lebenssituation, den Klimawandel und die Auswirkungen der Inflation in Gambia berichtet. Meine Wahrnehmung ist, dass viele unserer Gäste großes Interesse gezeigt haben. Insofern möchte ich Sie über die Auswirkung der starken Regenfälle an unserer Schule in Brufut informieren.

Karin Neumüller, Vorstandsmitglied aus Amberg, hat mir aktuelle Fotos geschickt, die sie von unserem Manager Hatab Beyai erhalten hatte. Aufgrund der ungewöhnlich heftigen Regenfälle in der letzten Zeit hat unsere Schulmauer nicht mehr standgehalten und war in der Nacht auf einer Länge von ca. 15 m eingebrochen.

Sofort am nächsten Morgen wurde eine provisorische Abgrenzung gebaut. Nach der Regenzeit muss dann wohl eine neue Mauer gebaut werden.

Im Jahr 2021 hatte ich Fotos von der frisch gestrichenen Mauer erhalten und in diesem Blog darüber berichtet. Und links ein Foto meiner Reise im März 2022.

Um unsere Schule in einem guten Zustand zu erhalten, unternimmt der Verein alle möglichen Anstrengungen um die Kosten für den Bau einer neuen Mauer aufzubringen. Falls Sie uns gerne dabei unterstützen möchten, jede Spende ist willkommen.

Sobald die Schule nach der Regenzeit wieder beginnt, schreibe ich einen neuen Blog über die neuen Schulmöbel für die 5ten und 6ten Klassen, gesponsert von der Murtfeldt GmbH & Co. KG. Bis dahin wünsche ich Ihnen einen sonnigen Start in den Herbst“, Ihre Heike Hagemann