Großer Erfolg für Gambia@Home 😋 und die Vereinskasse 🇬🇲

Am 26. Januar 2024 wurden in Amberg 250 selbst gekochte typisch gambische Menüs bestehend aus Domoda (Rindergulasch mit Erdnussbutter), Couscous, Ananas-Mango-Chutney, Tapalapa (Weißbrot), Wonjosirup (Hibiskusblüten) und Erdnusskeksen verkauft. Der Erlös der Aktion kommt dem Kindergarten, der Schule und den Ausbildungsstätten von Socialis for the Gambia zugute.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten ❣️

Weihnachts- und Neujahrswünsche aus Gambia 🇬🇲

Liebe Leser meines Blogs.

Hatab Beyai, der Manager unseres Vereins Socialis for the Gambia hat mir seine Weihnachts- und Neujahrswünsche geschickt, mit der Bitte, diese an Sie weiterzuleiten. Das Originalschreiben in englischer Sprache sowie eine Zusammenfassung in deutscher Sprache habe ich unten angefügt.

Ich schließe mich den guten Wünschen von Hatab an und würde mich sehr freuen, wenn Sie die Schul- und Ausbildungsstätten unseres Vereins Socialis for the Gambia weiterhin unterstützen.

Herzliche Grüße, Ihre Heike Hagemann

„Weihnachts- und Neujahrswünsche aus Gambia 🇬🇲“ weiterlesen

fairafric  – die Schokoladen Revolution 😋 aus Ghana

Wussten Sie, dass 75 % des globalen Kakaos aus Westafrika kommen aber nur 1% der Wertschöpfung dort stattfindet? Das heißt, das große Geld wird im Globalen Norden gemacht. Seit längerer Zeit verfolge ich das Projekt von Hendrik Reimers, im ländlichen Ghana mitten in den Kakaoplantagen eine Schokoladenfabrik zu bauen. Mit der Gründung seiner Firma fairafric bleibt die Wertschöpfung im Land, von der Bohne bis zur Tafel „Made in Ghana“.

Am 17. Oktober 2023 lud das Ökonetzwerk ins SweetSixteen Kino in Dortmund ein, um den Film „Decolonize Chocolate 2“ über fairafric anzuschauen. Diese außergewöhnliche Erfolgsgeschichte auf einer großen Leinwand zu erleben hat mich sehr beeindruckt und es gab viele „Gänsehautmomente“. Zum Beispiel mitzuerleben, wie der Zusammenhalt aller Mitarbeiter während der Corona Zeit dazu beigetragen hat, die Maschinen zum Laufen zu bekommen. Oder wie die junge arbeitslose Mutter, die bei fairafric eine Anstellung gefunden hatte zu Arbeitszeiten, die Familienverträglich sind.

„fairafric  – die Schokoladen Revolution 😋 aus Ghana“ weiterlesen

Bericht vom Gambia Forum in Münster, September 2023

Heute berichte ich Euch über meine Teilnahme an dem diesjährigen Gambia Forum vom 15. bis 17. September welches im Franz Hitze Haus in Münster statt fand. Veranstaltungen dieser Art gibt es seit 2011 mit dem Ziel, allen Organisationen, Vereinen, Unternehmen und Personen, die sich in Gambia engagieren, eine Plattform zu geben, um sich zu vernetzen.

„Bericht vom Gambia Forum in Münster, September 2023“ weiterlesen

SOS Kinderdorf Gambia neben der Müllhalde Bakoteh

Liebe Leser meines Blogs.

In meinem letzten Blog habe ich von meiner Reise nach Gambia im März 2023 berichtet und unter anderem über mein Herzensthema „Müll“ geschrieben. Ergänzend hierzu möchte ich dieses Thema noch einmal aufgreifen, da ich als Unterstützerin der SOS Kinderdörfer in dem letzten Rundschreiben einen passenden Bericht gelesen habe.

Mit meiner in Gambia lebenden deutschen Freundin Waltraud hatte ich dieses Jahr u. a. die Müllhalde in Bakoteh angeschaut. Die Umweltauswirkungen von giftigem Rauch durch wiederholt brennenden Müll oder den ganzjährigen Gestank sind für die im Umfeld lebenden Menschen eine ständige Bedrohung. Und direkt neben der Müllhalde befindet sich das SOS Kinderdorf.

„SOS Kinderdorf Gambia neben der Müllhalde Bakoteh“ weiterlesen

Jahresbericht und Weihnachtsgrüße, Amberg, Advent 2022

Liebe Leser meines Blogs.

Die Besucher meines Gambia Nachmittags im August diesen Jahres haben Thomas März-Kronfeld, Vorstandsmitglied von Socialis for the Gambia, bereits kennen gelernt. Er hat mir den Jahresbericht des Vereins verbunden mit Weihnachtsgrüßen und Neujahrswünschen für meinen Blog zur Verfügung gestellt. Viel Spaß beim Lesen:


Liebe Vereinsmitglieder,
liebe Freundinnen und Freunde von Socialis for The Gambia e. V.

Ein weiteres außergewöhnliches Jahr geht zu Ende. Kaum haben wir zu Beginn des Jahres geglaubt, Corona in den Griff zu bekommen, da schockten uns die Meldungen über einen Krieg in Europa, der die gesamte Welt ins Wanken zu bringen scheint. Stockende Getreidelieferungen aus der Ukraine lösen Ernährungsnotstände im globalen Süden aus. Die größte Herausforderung, die Klimawende, liegt noch vor uns. Es stellen sich zentrale Fragen:

„Jahresbericht und Weihnachtsgrüße, Amberg, Advent 2022“ weiterlesen

Neue Schulmöbel für vier Schulklassen

Liebe Leser meines Blogs.

Während meiner Reise im März hatte ich gemeinsam mit Hatab Beyai, Manager vor Ort in Gambia, sowie unserem Schulleiter Omar Jammeh die aktuelle Situation in den Schulklassen angeschaut. In einigen Klassen werden dringend neue Schulmöbel benötigt. Unser Schreiner vor Ort ist immer bemüht, aber irgendwann kann das ausgebesserte Mobiliar nicht mehr instand gesetzt werden. Somit sollen jeweils für zwei 5. und 6. Klassen neue Sitz- Tischmöbel angeschafft werden.

Ich freue mich sehr, dass sich Herr Höhner mit seinem global agierenden Dortmunder Familienunternehmen, der Murtfeldt Kunststoffe GmbH & Co. KG sofort bereit erklärt hat, dieses Projekt gemeinsam mit mir zu unterstützen. Bereits Ende April ist das Geld geflossen und der Auftrag in Gambia wurde erteilt. Anfang Mai erhalten wir die ersten Fotos, dass die Fertigung begonnen wurde.

„Neue Schulmöbel für vier Schulklassen“ weiterlesen

Regenzeit – Wasserschäden an unserer Schule in Brufut

Liebe Leser meines Blogs.

Erst vor kurzem hatte unser Vereinsmitglied Peter am Gambia Nachmittag im Lebensart Café über die aktuelle Lebenssituation, den Klimawandel und die Auswirkungen der Inflation in Gambia berichtet. Meine Wahrnehmung ist, dass viele unserer Gäste großes Interesse gezeigt haben. Insofern möchte ich Sie über die Auswirkung der starken Regenfälle an unserer Schule in Brufut informieren.

„Regenzeit – Wasserschäden an unserer Schule in Brufut“ weiterlesen

Bericht vom Gambia Nachmittag am 26.08.22

Zum Ende der gambischen Temperaturen in Dortmund haben sich knapp 40 interessierte Vereinsmitglieder, Freunde, Bekannte, und interessierte Mitmenschen zum Gambischen Nachmittag 🇬🇲 im Lebensart Café getroffen. Ich habe von den Eindrücken meiner Reise im März 2022 erzählt und entsprechende Fotos und Filme gezeigt. Den dazugehörigen Reisebericht können Sie in meinem Blogeintrag lesen.

Bevor Sie die Zusammenfassung des Nachmittags lesen, verkünde ich schon einmal vorab, dass Sie alle das Spendenglas gut gefüllt haben. Inklusive einer sehr großzügigen Einzelspende von 200 Euro und mit einer kleinen Aufstockung meinerseits, habe ich 600 Euro an den Verein überwiesen. Herzlichen Dank an Sie alle!

„Bericht vom Gambia Nachmittag am 26.08.22“ weiterlesen